Additiv aus der Biotechnologie stoppt frühzeitigen Batterie-Kollaps

| |

Der zurückliegende Winter brachte das Problem vieler Autofahrer einmal mehr an den Tag: Schwach gewordene oder total ausgefallene Batterien verhinderten den morgendlichen Start und machten Pannenhilfe und vielfach einen Neukauf des Akkus erforderlich. Viele Wohnmobilfahrer erleben in diesen Tagen nach langer Standzeit ihres Fahrzeugs das Gleiche. Laut ADAC Pannenstatistik waren im Jahr 2010 von 4,25 Millionen Panneneinsätzen allein 913.445 Einsätze mit Starthilfe. Die Anzahl von Starthilfen insgesamt, einschließlich Werkstätten und Selbsthilfe, liegt mindestens beim Dreifachen.

Die grundlegende Ursache aller Batterieprobleme ist Sulfatierung, das heißt die Ablagerung von Sulfat an lebenswichtigen Bestandteilen der Batterie. In 70 Prozent aller Fälle sind Sulfatablagerungen Ursache für den Ausfall von Batterien, nicht nur im Kraftfahrzeug, sondern auch in allen anderen Anwendungen. Ab dem Tag der Inbetriebnahme einer Batterie verringert sich ihre Leistungsfähigkeit kontinuierlich bis zur völligen Unbrauchbarkeit. Das Entstehen von Bleisulfat ist dabei ein völlig normaler Vorgang in jeder Batterie und notwendiger Bestandteil ihrer Funktion. Nach und nach setzen sich jedoch Sulfatablagerungen an den Elektroden und am Batterieboden ab. Sobald die Zwischenräume zugewachsen sind, entsteht ein Kurzschluss, die Batterie ist unbrauchbar.

Längere Lebensdauer durch neuen Batteriezusatz

Die UNIFUTURA GmbH mit Sitz in Halle/Saale bietet mit ihrem Batteriezusatz UNIFUTURA® AccuCare eine ebenso effektive wie umweltfreundliche Lösung. Diese auf rein biologischer Basis entwickelte und hergestellte Substanz löst die Sulfatierung und bekämpft somit den Hauptgrund für Batterieausfall. UNIFUTURA® AccuCare ist anwendbar für Batterien im PKW, Transporter, LKW, Baumaschine, Motorrad, Golfcart, Boot oder Caravan. Bereits eine einmalige Anwendung macht für immer Schluss mit Startproblemen in kalten Wintermonaten oder nach langen Standzeiten.

UNIFUTURA® AccuCare ermöglicht weniger und schnelleres Aufladen, steigert das Leistungsniveau der Batterie und verlängert deren Lebensdauer erheblich. Die Anwendung des Batteriezusatzes in Blei-Säure-, Gel- oder AGM-Batterie, schont Nerven, Geldbeutel und angesichts von 17 bis 20 Millionen auszutauschenden Batterien jährlich auch effektiv die Umwelt und Rohstoffe.

Bewährt hat sich UNIFUTURA® AccuCare auch im harten Industrieeinsatz. Bei zahlreichen Traktionsbatterien in Gabelstaplern, Flurförderfahrzeugen, Hubbühnen oder elektrischen Airportfahrzeugen wird die Lebens- und Nutzungsdauer der Akkus durch den Einsatz von UNIFUTURA® AccuCare bereits erheblich verlängert. Viele Unternehmen senken mit UNIFUTURA® AccuCare ihre Kosten und leisten einen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

veröffentlicht von on Dienstag, 3. April 2012. gespeichert unter Biotechnologie, Galerie, Umwelt. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

1 Comment for “Additiv aus der Biotechnologie stoppt frühzeitigen Batterie-Kollaps”

  1. Vor ein paar Tagen habe ich etwas wundersames ergooglet. Im Supermarkt gibt es so 3d Aufkleber. War mir dann noch nicht vorgekommen. Aber ich bin ja auch absolut ein blondie …

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de