AGC verdreifacht seine Produktionskapazität für Biopharmazeutika in den USA

| |

Logo: https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/rele
ase/M000303/201812171505/_prw_PI3fl_zX43347F.png (https://kyodonewspr
wire.jp/prwfile/release/M000303/201812171505/_prw_PI3fl_zX43347F.png)

Foto: AGC Biologics, Produktionsstandort Seattle
https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M000303/201812171505/_prw_
PI1fl_lV4B1ChZ.png (https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M00030
3/201812171505/_prw_PI1fl_lV4B1ChZ.png)

Am AGC Biologics-Standort in Seattle sind die Pläne zur
Installation von zwölf zusätzlichen Einweg-Bioreaktoren für
Säugerzellen mit einer Kapazität von 2.000 l (*2) und den Bau einer
brandneuen mikrobiellen Anlage für Auftragsentwicklung und
-herstellung unter Dach und Fach. Derzeit sind die mikrobiellen
Kapazitäten von AGC Biologics in Europa und Japan angesiedelt. Mit
der neuen Anlage in Seattle verbessert sich die regionale Abdeckung
über die Kontinente auch durch mikrobielle Dienstleistungen. AGC
verdreifacht damit seine Produktionskapazität für Biopharmazeutika in
den USA. Der gesamte Kapitaleinsatz für diese Expansion wird auf
ungefähr 10 Mrd. Yen geschätzt. Im Juli 2020 soll der planmäßige
Betrieb anlaufen.

Im Rahmen ihrer \“AGC plus\“-Management-Richtlinie hat die AGC Group
das Life-Science-Geschäft zu einer ihrer strategischen Initiativen
erklärt. Bis 2025 sollen Umsätze im Bereich von 100 Mrd. Yen erzielt
werden. AGC hat durch die Übernahme von Biomeva in 2016 und CMC
Biologics in 2017 Vertriebszentren in Europa und den USA errichtet.
Seitdem hat das Unternehmen an seinen Standorten in Japan, Europa und
den USA mehrfach in Anlagen und Systeme investiert.

In den kommenden Jahren wird mit einem deutlichen Anstieg der
Nachfrage gerechnet; daher will AGC auch in Zukunft strategische
Übernahmen tätigen und massiv in seine Geschäftsbereiche für
synthetische Stoffe und Biopharmazeutika investieren. Kunden in jeder
Region sollen konsistente und erstklassige Qualität und
herausragenden Service genießen. AGC will die Synergien an seinen
Standorten maximieren, um sein selbsterklärtes Ziel zu verfolgen,
einen Beitrag für pharmazeutische Unternehmen und zum Wohl der
Patienten und der breiteren Gesellschaft insgesamt zu leisten.

Hinweise

(*1) CDMO: Auftragsentwickler und -fertiger (Contract Development
& Manufacturing Organization). Ein Unternehmen, das im Auftrag eines
anderen Unternehmens die Produktherstellung sowie Entwicklung von
Produktionsmethoden übernimmt.

(*2) Einweg: Zellkulturtanks mit einem Einweggefäß.

Referenzinformationen

Informationen zur AGC Group

AGC Inc. (Firmensitz: Tokio, President & CEO: Takuya Shimamura)
ist die Muttergesellschaft der AGC Group, ein weltweit führendender
Anbieter von Glaslösungen und Lieferant von flachem, Kfz- und
Displayglas, Chemikalien, Keramik und anderen Hightech-Materialien
und -Komponenten. In über einem Jahrhundert technischer Innovation
hat die AGC Group ein breites Sortiment and zukunftsweisenden
Produkten entwickelt. Die AGC Group beschäftigt an ihren weltweiten
Standorten um die 50.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet durch ihre
Geschäftstätigkeit in ungefähr 30 Ländern einen Jahresumsatz von ca.
1,5 Billionen japanischen Yen.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.agc.com/en (http://www.agc.com/en)

Operative Life-Science-Standorte der AGC Group:

https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M000303/201812171505/_p
rw_PI2fl_D25SAO82.png

Pressekontakt:
Yuki Kitano
Corporate Communications & Investor Relations Division
AGC Inc.
Tel.: +81-3-3218-5603
E-Mail: info-pr@agc.com

Original-Content von: AGC Asahi Glass, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Donnerstag, 20. Dezember 2018. gespeichert unter Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de