AICM richtet lokale Unterzeichnung der Responsible Care® Global Charter und Abschlussfeier zum 10. Tag der Offenen Tür aus

| |

Die AICM (Association of International
Chemical Manufacturers) hat im Beisein von mehr als 70 Delegierten
aus 37 Mitgliedunternehmen und einem Dutzend Medienvertretern in
Shanghai die lokale Unterzeichnung der Responsible Care® Global
Charter (RCGC) und die Abschlussfeier zum 10. Tag der Offenen Tür
(Open-to-Public Day, OTP) ausgerichtet. Herr Patrick Vandenhoeke,
Chairman der Responsible Care Leading Group (RCLG) des International
Council of Chemical Associations (ICCA) und Herr Ji Jianjun,
Executive Vice Secretary des Responsible Care Working Committee der
China Petroleum and Chemical Industry Federation (CPCIF) wohnten den
Feierlichkeiten bei und wurden als Gastredner vorgestellt. Im Rahmen
der feierlichen Zeremonie unterzeichneten bzw. erneuerten die 37
AICM-Mitgliedsunternehmen ihre RCGC-Verpflichtungen und beteiligten
sich an einer lebhaften Round Table-Diskussion zu den Themenbereichen
\“Responsible Care Implementations in China\“ (Responsible
Care-Implementierungen in China) und \“Chemistry shapes the Future\“
(Chemie prägt die Zukunft).

Die AICM ist Pionier und Vorreiter bei der Weiterentwicklung von
Responsible Care® in China. Dies ist bereits die 3. lokal
veranstaltete Unterzeichnung der RCGC, die von der AICM mit
Unterstützung des International Council of Chemical Associations
(ICCA), dem Handelsverband der globalen chemischen Industrie. in den
letzten 10 Jahren organisiert wurde. Die AICM und ihre
Mitgliedsunternehmen haben seit 1988 in Zusammenarbeit mit ICCA und
CPCIF die Führungsrolle für die Einführung von Responsible Care® in
China übernommen. 2010 wurde die AICM als Beobachter in die ICCA
Responsible Care Leadership-Gruppe aufgenommen.

Eines der Schlüsselelemente bei der Umsetzung von Responsible
Care® sind die OTP-Kampagnen, die seit 2009 von der AICM mit ihren
Mitgliedsunternehmen organisiert werden. 2018 schlossen sich 28
Verbandsmitglieder der AICM OTP-Aktion an und öffneten unter dem
Motto \“Green Architecture Inspired by Innovative Chemistry\-\-\“ (Grüne
Architektur, die von innovativer Chemie inspiriert ist) die Tore zu
mehr als 40 Standorten in ganz China. Mit gut konzipierten
öffentlichen Vorträgen, Werksbesichtigungen, Vorführungen vor Ort und
Community-orientierten Aktivitäten präsentierten die Konzerne Air
Liquide, Arkema, AkzoNobel, Allnex, Ashland, BASF, Cabot, Celanese,
Clariant, Covestro, Dow, DSM, Eastman, Evonik, Henkel, Ingevity,
Kemira, Linde, LANXESS, Mitsubishi, Merck, Methanex, PPG, SABIC,
Solvay, Topsafe, Trinseo und WACKER der Öffentlichkeit ihr Engagement
als verantwortungsbewusst handelnde Chemiebranchenriesen.

INFORMATIONEN ZUR AICM

Die Association of International Chemical Manufacturers (AICM)
wurde 1988 gegründet und vertritt fast 70 große multinationale
Unternehmen aus der chinesischen Chemieindustrie. Ihre Mitglieder
sind in den Feldern Forschung und Entwicklung, Herstellung, Vertrieb,
Transport, Vertrieb und Entsorgung von Chemikalien tätig. Der Verband
und seine Mitgliedsunternehmen teilen die gemeinsame Vision, zur
nachhaltigen Entwicklung einer verantwortungsbewussten Chemiebranche
in China beizutragen. Die AICM verpflichtet sich, Responsible Care®
und andere weltweit anerkannte Prinzipien des Chemikalienmanagements
bei allen Beteiligten zu fördern, und setzt sich für kosteneffiziente
wissenschaftliche und risikobasierte Richtlinien ein, um den Beitrag
der Chemieindustrie zur chinesischen Wirtschaft auszubauen.

Pressekontakt:
Lin Lin
AICM
+86-10-8518-1897

Original-Content von: AICM, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Freitag, 7. September 2018. gespeichert unter Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de