CartiHeal mit erstem Agili-C(TM)-Implantat an der Ostküste

| |

Operation im Orthopädischen Krankenhaus NYU Langone in New York
durch den Sportmedizinchirurgen Eric Strauss, MD

CartiHeal, Entwickler von Agili-C (https://www.cartiheal.com/),
einem proprietären Implantat zur Behandlung von
Gelenkoberflächenläsionen, gab heute die erfolgreiche Aufnahme der
ersten Patientin in der Schlüsselstudie Agili-C Investigational
Device Exemption (IDE) an der Ostküste bekannt.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/451231/CartiHeal_Logo.jpg
)

(Photo:
https://mma.prnewswire.com/media/782756/eric_strauss_hero_crop.jpg )

Die Operation wurde von dem orthopädischen Chirurgen Eric J.
Strauss, MD, dem leitenden Forscher vor Ort, im NYU Langone Health\-\-s
Sports Medicine Center in New York City durchgeführt. NYU Langone ist
einer von 15 Standorten in den USA, wo die neue Food and Drug
Administration (FDA)-IDE-Studie an 20 Patienten mit ernsten
Meniskusverletzungen durchgeführt wird.

Der erste Patient, der an der NYU Langone aufgenommen wurde, war
eine 53-jährige Frau, bei der bereits zwei Operationen am linken Knie
fehlgeschlagenen waren und die eine sehr symptomatische Knorpelläsion
mit einem signifikanten Knochenmarködem hatte, das sich negativ auf
ihre seitliche Oberschenkelkondyle auswirkte. \“Die Patientin wurde in
den Agili-C-Arm randomisiert und erhielt ein einzelnes Implantat in
einem Verfahren, das reibungslos verlief und zu einer sofortigen
Erhöhung des Blutflusses in die betroffene Region führte\“, so Dr.
Strauss.

\“Meine Kollegen und ich freuen uns darauf, auf diesem ersten
erfolgreichen Fall aufzubauen und zur Studie zur Behandlung dieser
ansonsten schwer behandelbaren Verletzungen beizutragen. Dieses
Prüfimplantat, das sich noch in der Entwicklung befindet, hat ein
großes Potenzial, eine serienmäßige Lösung für ein breites Spektrum
von Knorpelläsionen zu bieten.\“

Nir Altschuler, Gründer und CEO von CartiHeal, sagte: \“Die
Aufnahme der ersten Patientin an der Ostküste der USA ist ein
wichtiger Meilenstein für unsere Studie. Es ist uns eine Ehre, dass
dieser wichtige Fall in den guten Händen von Dr. Eric Strauss gelegen
hat, und wir freuen uns, dass sein Forschungsteam weitere Patienten
in die Studie aufnehmen wird.\“ Altschuler fügte hinzu, dass die
IDE-Studie zurzeit mit über 100 eingeschriebenen Patienten in den
USA, der EU und Israel läuft und auf die Stellung eines Antrags zur
vorbörsliche Zulassung durch die FDA abzielt.

Das zellfreie, serienmäßig hergestellte Implantat von CartiHeal
besitzt die CE-Kennzeichnung für den Einsatz bei Knorpel- und
Osteochondraldefekten. Agili-C wurde bereits in einer Reihe von
Studien, die in führenden Zentren in Europa und Israel durchgeführt
wurden, bei über 400 Patienten mit Knorpelläsionen im Knie, Knöchel
und der großen Zehe eingepflanzt. In diesen Versuchen wurde das
Implantat zur Behandlung eines breiten Spektrums von Knorpelläsionen
genutzt, von einzelnen fokalen Läsionen bis hin zu multiplen und
großen Defekten bei Patienten mit Arthrose.

Über Cartiheal

CartiHeal, ein privat geführtes Medizintechnik-Unternehmen mit
Sitz in Israel, entwickelt proprietäre Implantate zur Behandlung von
Knorpel- und osteochondralen Defekten an traumatischen und
osteoarthritischen Gelenken.

In den USA steht das Agili-C-Implantat nicht zum Verkauf – es ist
ein Prüfprodukt im Entwicklungsstadium, dessen Nutzung auf die
IDE-Studie beschränkt ist.

Pressekontakt:
info@cartiheal.com
http://www.cartiheal.com

Original-Content von: CartiHeal (2009) Ltd., übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Montag, 12. November 2018. gespeichert unter Biotechnologie, Medizin. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de