Der neue Vi-CELL BLU geht ins Rennen um den Spitzenplatz bei der Zellvitalitätsanalyse

| |

Als nächste Generation des beliebten Beckman Coulter Vi-CELL XR
Vitalitätsanalyzers bietet der Vi-CELL BLU zahlreiche Verbesserungen,
die von Vi-CELL XR-Nutzern auf der ganzen Welt angeregt wurden:

– Kürzere Analyse- und Bearbeitungszeit
– Schnellerer Durchsatz durch Erhöhung der Probenkapazität
(Probenteller mit 24 Positionen und Lader für 96-Well-Platten)
– Geringeres Mindestprobenvolumen (jetzt nur noch 200 µl)
– Bessere Korrelation von Gerät zu Gerät
– Erweiterte Datenintegritäts- und Compliance-Funktionen

Vom Vi-CELL XR überzeugte Nutzer wünschten sich außerdem einen
neuen Vi-CELL Analyzer, der genauso leicht zu bedienen ist wie sein
Vorgänger.

\“Wir sind uns sicher, das geschafft zu haben\“, so Lena Lee,
zuständige Produktmanagerin bei Beckman Coulter Life Sciences.

\“Der Vi-CELL BLU lässt sich genauso einfach bedienen wie der
Vi-CELL XR. Der Austausch des Tellers gegen den Plattenlader ist im
Handumdrehen erledigt, ebenso wie das Einsetzen der Reagenzkits und
das Entsorgen der gebrauchten Röhrchen. In einem ,Chassis\-\-, das nur
wenig Platz benötigt, haben die Designexperten von Beckman Coulter
einen Plattenlader untergebracht. Außerdem wurde auch die Kapazität
des Probentellers erhöht. Dank der höheren Probenkapazität des
Tellers bleibt den Mitarbeitern mehr Zeit für andere wichtige
Tätigkeiten im Labor, sodass der Vi-CELL BLU die Produktivität des
Labors noch weiter steigert.

\“Außerdem benötigt er für 96 Proben nur drei Stunden – eine Stunde
weniger als der Vi-CELL XR.\“

Mit seinen erweiterten Datenintegritätsfunktionen (z. B. der
Möglichkeit, Ergebnisse mittels elektronischer Signaturen dem
jeweiligen Bediener zuzuordnen) erleichtert der Vi-CELL BLU Laboren
auch die Einhaltung der Datenintegritätsanforderungen gemäß FDA 21
CFR Abschnitt 11 und EU-GMP-Leitfaden.

\“Darüber hinaus haben wir einen PC mit Touchscreen in den Vi-CELL
BLU integriert, der einen separaten Computer und Bildschirm
überflüssig macht und somit Platz auf der Laborbank spart\“, erklärt
Lee weiter.

Wie beim Vi-CELL XR kann die analytische Leistung auch beim
Vi-CELL BLU durch Einsatz des Vi-CELL MetaFLEX Bioanalytik-Analyzers
gesteigert werden, der Zellkulturparameter wie pH, pCO2, Glucose und
Lactat misst.

\“Man kann auf jeden Fall sagen, dass der Vi-CELL BLU mit dem
Anspruch ins Rennen geht, neue Maßstäbe in Sachen
Zellvitalitätsanalyse zu setzen. Und ich glaube, dass wir da auf
einem guten Weg sind\“, so Lee.

Weitere Informationen zum Vi-CELL BLU finden Sie auf beckman.com.

Pressekontakt:
Kontakt: Emily Edeburn, eeedeburn@beckman.com

Original-Content von: Beckman Coulter Inc., übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Dienstag, 26. März 2019. gespeichert unter Biotechnologie, Medizin. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de