H.C. Starck Analytical Services wird zu ChemiLytics

| |

Ab sofort firmiert das bislang als H.C. Starck
Analytical Services bekannte Zentrallabor von H.C. Starck unter dem
Namen ChemiLytics GmbH & Co. KG als eigenständige Gesellschaft. Das
neue Unternehmen bleibt Teil der H.C. Starck-Gruppe. Interne wie
externe Kunden können auch in Zukunft auf das gesamte
Leistungsportfolio zurückgreifen und werden weiterhin vom erfahrenen
Team der bisherigen Analytical Services betreut.

Seit August 2017 bietet der Labordienstleister der H.C. Starck
GmbH mit Sitz in Goslar seine bis dahin unternehmensinternen
Labordienstleistungen verstärkt auch externen Unternehmen an, u.a.
aus der Metall- und Chemiebranche. Er verfügt über eines der größten
Industrielabore Deutschlands für chemische und physikalische
Analytik. Mit seinem umfassenden Leistungsportfolio unterstützt er
seine Kunden seit vielen Jahren zuverlässig entlang deren
Wertschöpfungskette bei der Lösung analytischer Aufgabenstellungen –
vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt.

Das Prüflabor für anorganische Elementanalytik und
Pulvercharakterisierung ist seit 23 Jahren akkreditiert und
beschäftigt auf einer Nutzfläche von insgesamt 7.500 Quadratmetern
etwa 70 Mitarbeiter. Die vorhandene Expertise erstreckt sich über die
ganze Bandbreite an Methoden, von klassischer Elementanalytik über
Röntgenspektrometrie bis hin zu Spurenanalyse unter
Reinraumbedingungen. \“Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden auch
unter neuem Namen die komplette technische Infrastruktur anbieten
können. Und was noch wichtiger ist: die gesamte Erfahrung und
Kompetenz unseres Teams\“, so Dr. Sascha Janosch, bislang Director
Analytical Services bei H.C. Starck und nun Leiter der neuen
ChemiLytics GmbH & Co. KG.

Um interessierten Kunden einen Überblick über das Unternehmen,
seine Kernkompetenzen und das Leistungsverzeichnis zu geben,
präsentiert sich das Unternehmen auf seiner neuen Website, die unter
der Adresse www.chemilytics.com zu finden ist.

Über H.C. Starck www.hcstarck.com

Die H.C. Starck-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von
hochschmelzenden Technologie-Metallen und technischen Keramiken, der
wachsende Industriezweige wie die Elektronikbranche, die chemische
Industrie, die Automobilindustrie, die Medizintechnik, die Luft- und
Raumfahrt, die Energie- und Umwelttechnik sowie den Maschinen- und
Werkzeugbau von seinen eigenen Produktionsstandorten in Europa,
Amerika und Asien aus versorgt. 2017 beschäftigte das Unternehmen
etwa 2.600 Angestellte in den USA, Kanada, dem Vereinigten
Königreich, Deutschland, China, Thailand und Japan.

Pressekontakt:
Pressestelle H.C. Starck
Wolfgang Weinseis
Tel.: +49 89 24 44 76 – 50
hcstarck@prpetuum.de

Original-Content von: H.C. Starck GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Donnerstag, 4. Oktober 2018. gespeichert unter Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de