NTC erforscht neue Therapie nach Kataraktchirurgie

| |

Das italienische Pharmaunternehmen NTC stellte auf dem Kongress
der European Society of Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS) in
Wien den Prüfplan der Leader7, einer der größten klinischen Studien
in der Augenheilkunde des letzten Jahrzehnts in Europa, vor.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/698580/NTC_Srl_Logo.jpg )

\“Alte, ehemals in der Augenheilkunde wirksam verwendete
Antibiotika haben in den letzten Jahrzehnten starke Resistenzen
entwickelt und deren Wirksamkeit für die korrekte Behandlung von
Patienten steht auf dem Spiel. Die Ophthalmologie verdient es, zur
Unterstützung wirksamer Behandlungen und Antibiotikaprophylaxe in
neue klinische Nachweise zu investieren und gleichzeitig ihren
Beitrag im weltweiten Kampf gegen Antibiotikaresistenzen zu leisten,\“
sagte Dr. Francesco Bandello, Professor für Augenheilkunde an der
Universität Vita-Salute, Ospedale San Raffaele von Mailand und
Vorsitzender der Studie von Leader7.

Leader7 ist eine internationale, multizentrische, randomisierte,
prüferverblindete Parallelgruppen-Studie zur Beurteilung der
Wirksamkeit einer Augentropfen-Therapie mit einer fixen Kombination
von Levofloxacin 0,5 % + Dexamethason 0,1 % (eine Lösung) während 7
Tagen, gefolgt von 7 Tagen mit nur Dexamethason 0,1 %, im Vergleich
zu einer 14-tägigen Therapie mit Tobramycin + Dexamethason (eine
Suspension) zur Behandlung von Entzündungen und zur Vorbeugung von
Infektionen im Zusammenhang mit Kataraktoperationen bei Erwachsenen,
an 800 Patienten in beinahe 80 Prüfungszentren in 4 europäischen
Ländern (Deutschland, Italien, Russland, Spanien).

\“Die fixe Kombination von Levofloxacin + Dexamethason in
Augentropfen zielt darauf ab, eine innovative therapeutische Lösung
in der postoperativen Kataraktchirurgie darzustellen,\“ so Federico
Bertocchi, Chief Scientific Officer von NTC. \“Dank des
experimentellen Designs soll die Studie Leader7 erstmals zeigen, dass
eine einwöchige Antibiotikaprophylaxe einer zweiwöchigen Therapie
entspricht. Es ist das erste Produkt in Europa, das ein
Chinolon-Antibiotikum mit einem entzündungshemmenden Steroid in
Augentropfen kombiniert.\“

Die Verwendung einer fixen Kombination in der Augenheilkunde ist
ein wachsender Standard, der darauf abzielt, die beste Entzündungs-
und Schmerzkontrolle zusammen mit einem adäquaten starken
antibiotischen Schutz zu bieten.

\“Inspiriert von den Programmen der Weltgesundheitsorganisation zur
Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen engagiert sich NTC in einer
Vielzahl von klinischen Programmen, um den Einsatz von Antibiotika in
der Augenheilkunde zu rationalisieren,\“ so Riccardo Carbucicchio, CEO
von NTC: \“Wir engagieren uns stark dafür, die Entwicklung von
Antibiotikaresistenzen zu reduzieren und bieten neue klinische
Nachweise in der Augenheilkunde. An diesem Kampf sollten heutzutage
alle Pharmaunternehmen beteiligt sein.\“

Unter den derzeit über 30 laufenden F&E-Projekten, hauptsächlich
in der Augenheilkunde, ist Leader7 die wichtigste Studie im Rahmen
der F&E-Investitionen von NTC.

Pressekontakt:
http://www.ntcpharma.com

Original-Content von: NTC Italy, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Montag, 24. September 2018. gespeichert unter Biotechnologie, Medizin. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de