Tribologie im Klärwerk – Kein Luxusleben für Schmierstoffe

| |

Gasdichte Fettsperrkammer sichert explosiven Bereich

Das weithin sichtbarste Zeichen einer Kläranlage ist der Faulturm. In dem wird aus Klärschlamm Methangas gewonnen, das anschließend im betriebseigenen Blockheizkraftwerk verbrannt wird. Für eine effiziente Produktion von Biogas muss der Faulschlamm permanent umgewälzt werden, wodurch sich ca. 30 Prozent mehr Biogas gewinnen lassen. Hierzu wird ein sogenannter Faulschlamm-Mischer eingesetzt. Dieser kann sowohl rühren als auch vertikale Saug- und Pumpströmungen durch ein Steigrohrsystem bewerkstelligen.
Das Schmiermittel ist dabei nicht nur für die Schmierung der Wälzlager zuständig, es wird zugleich für die Abdichtung der Rührwerkswelle mittels einer gasdichten Fettsperrkammer eingesetzt. Eine durchaus sicherheitskritische Aufgabe, muss doch das Austreten von explosivem Methan auf jeden Fall verhindert werden. Alle Schmierstellen am Faulturm des Klärwerks Edewecht werden mittels Zentralschmierung kontinuierlich versorgt. Zum Einsatz kommt hier das Fett ELKALUB GLG 16/N000, ein lithiumverseiftes Fließfett mit guter Oxidationsbeständigkeit, gutem Gleitreibungsverhalten und hohem Lasttragevermögen. Damit kann das hochbelastete Getriebe des Faulturmmischers dauerhaft geschmiert werden.

Problem niedrige Scherraten

Am Boden, in nicht explosivem Ambiente, ziehen die Räumerbrücken auf den runden Nachklärbecken langsam, aber stetig ihre Kreise. Dr. Stefan Schlomski, Leiter Technischer Vertrieb der Chemie-Technik GmbH, weiß: „Die Schmierung langsamer Bewegungen – wie die der Räumerbrücken – ist oft sogar anspruchsvoller als die Schmierung schnell bewegter Maschinenteile. Aus tribologischer Sicht bewegt man sich länger im Grenzreibungsbereich. Denn durch die geringe Relativbewegung der Maschinenteile zueinander kann der Schmierstoff aus der Reibstelle herausgedrückt werden. Die niedrigen Scherraten lassen den Schmierstoff zähflüssiger bleiben und verschlechtern dadurch das Nachfließverhalten.“ Als Schmierstoff kommt an den Räumerbrücken daher ein haftfestes Fett mit hervorragendem Korrosionsschutz zum Einsatz, das hochwertige Syntheseölfett ELKALUB GLS 967/N1-2.

Wie der Faulturm sind auch die Räumerbrücken mit automatisierter Schmiertechnik ausgestattet. Dr. Stefan Schlomski: „Inzwischen bieten wir modernere Geräte, aber die vor Jahren von uns in Edewecht montierten Memolub-Geber arbeiten noch äußerst zuverlässig. Da wir die Kartuschen aller Schmierstoffgeber selbst befüllen, ist die Versorgung mit den richtigen Schmierstoffen auch bei alteren Gerätetypen sichergestellt.“

Automatisierte Schmiertechnik dient vor allem der Sicherheit

Der Einsatz der Schmierstoffe ist notwendig, denn der Einsatz der automatisierten Schmiertechnik in der Kläranlage Edewecht spart nicht nur Personal – sondern er ist ein wichtiger Beitrag zum Arbeitsschutz. Jens Walter, ELKALUB Vertriebsmitarbeiter für Norddeutschland, weiß: „Stellen Sie sich vor, es ist dunkel, es schneit und windet – keiner geht bei solchen Bedingungen gern auf das Faulturmdach.“ und weist auf das Risiko hin: „Versuchen Sie mal, einen Drehkranz an einer vereisten Räumerbrücke von Hand nachzuschmieren – das Risiko ist groß, dass da mal jemand ‘runterfällt. Das ist lebensgefährlich!“

Zwei weitere Spezialschmierstoffe werden in der Abwasserreinigungsanlage Edewecht vor allem an Ketten im Außenbereich eingesetzt: ELKALUB LA 8 und ELKALUB FLC 8, ein Kettenhaftöl und ein Kettenhaftspray. Beide Produkte sind besonders wasser- und schmutzfest und weisen einen sehr guten Korrosions- und Verschleißschutz auf.

F.d.R.d.A.: Tobias Blaurock

„Die ELKALUB Kläranlagenprofis“ der Chemie-Technik GmbH:

ELKALUB GLG 16 / N000:
– lithiumverseiftes Fließfett mit guter Oxidationsbeständigkeit und gutem Gleitreibungsverhalten
– hohes Lasttragevermögen für die dauerhafte Schmierung von hochbelasteter Getriebe

ELKALUB GLS 967 / N1-2:
– hochwertiges Schmierfett auf Syntheseölbasis
– haftfest und hervorragender Korrosionsschutz

ELKALUB LA 8 / FLC 8:
– Kettenhaftöl und Kettenhaftspray
– für alle Arten von Ketten im Außeneinsatz
– kriechfähig
– wasser- und schmutzfest
– sehr guter Korrosions- und Verschleißschutz

BILDMATERIAL
Mit Bildunterschriften und Urheber:

Schmierstoffgeber_Flexxpump_Jan_Gutzeit.jpg
Schmierstoffgeber neuester Generation Flexxpump werden von ELKALUB aus einer Hand mit Schmierstoffen und weiterem Zubehör (Schmierzahnräder, Kettenschmierritzel, Schmierpinsel) angeboten. Bei anspruchsvollen Anwendungen projektieren die ELKALUB-Schmierstoffexperten die automatisierte Schmierstoffapplikation gemeinsam mit dem Kunden. Die Leerkartuschen werden direkt von ELKALUB befüllt.
© ELKALUB/Jan Gutzeit

Klaeranlage_Gelaende_C_ELKALUB_Blaurock.jpg

Das große Fressen: Täglich 7.400 Kubikmeter Abwasser gegen den Bakterienhunger
© ELKALUB/Blaurock

Klaeranlage_Zentralschmieranlage_C_ELKALUB_Blaurock.jpg
Ein eingespieltes Duo: Faulschlammmischer MFS der Fa. Halberg und Fließfett GLG 16/N000 in Zentralschmieranlage
© ELKALUB/Blaurock

Klaeranlage_Nachklaerbecken_und_Rundraeumer_C_ELKALUB_Blaurock.jpg
BU: Tagein, tagaus im Kreis entlang: Nachklärbecken mit Rundräumer
© ELKALUB/Blaurock

Klaeranlage_Memolub_Schmierstoffgeber_C_ELKALUB_Blaurock.jpg
Zuverlässig: Die „alten“ Memolub-Schmierstoffgeber
© ELKALUB/Blaurock

Klaeranlage_Schienenlaufrad_mit_Zahnradantrieb_C_ELKALUB_Blaurock.jpg
Schienenlaufrad mit Zahnradantrieb
© ELKALUB/Blaurock

Klaeranlage_Zentraler_Drehkranz_C_ELKALUB_Blaurock.jpg
Zentraler Drehkranz
© ELKALUB/Blaurock

Mehr Informationen:
www.elkalub.com

Weitere Informationen erhalten Sie gern auf Anfrage und unter http://blaurock-markenkommunikation.de/elkalub/.

veröffentlicht von on Montag, 12. März 2018. gespeichert unter Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de